Hello Swing Dancer`s


Lindy Hop, der ursprüngliche Swingtanz der 30er und 40er Jahre, jetzt auch in Aschaffenburg. Frech und frei, lässig und cool.
Mit viel Spaß tanzen wir zur wunderbaren Musik der großen Bigbands oder etwas aktueller Swinging Robbie Williams, Roger Cicero… oder auch dem Electro-Swing.
Wir bieten Workshops und ein regelmäßiges Training.

Let´s do the hop, let´s swing


Swing / Lindy Hop Workshop für Einsteiger


Ihr erlernt den Grundschritt, die Basics zur Körper- und Tanzhaltung, die ersten Platzwechsel, Drehungen, Swing outs und Charleston-Kicks


Auf geht´s – let´s swing…..

am 14. und 28. November 2021

2 x 3 Stunden, 14.30 – 17.30 h, sonntags
in der Halle des DJK Mainaschaff, Mittelweg
Kursleiterin Andrea Unkelbach-Henn

Anmeldungen / Infos unter info@swing-aschaffenburg.de



Weitere Workshops:

VHS Kahl

Swing / Lindy Hop Workshop für Einsteiger

am 9., 16. und 23. November 2021

3 x 2 Stunden, 19.00 – 21.00 h, dienstags
Kahl, vhs-Haus, Hauptstr. 19a
Kurs Nr.

Weitere Infos / Anmeldung unter:
vhs-kahl-alzenau-karlstein.de
oder info@swing-aschaffenburg.de



Swing / Lindy Hop Folgekurs

geplant Frühjahr 2022

3 x 2 Stunden, 19.00 – 21.00 h, dienstags
Kahl, vhs-Haus, Hauptstraße 19a
Kurs Nr.
Weitere Infos / Anmeldung unter:
vhs-kahl-alzenau-karlstein.de
oder info@swing-aschaffenburg.de



previous arrow
next arrow
Slider

Swing / Lindy Hop – der „IN-Tanz“ in den großen Städten jetzt auch in Aschaffenburg

Frech und frei,
so ist Lindy Hop entstanden, auf der Straße.
Ende der Zwanzigerjahre wurde er vor allem von Afroamerikanern im New Yorker Stadtteil Harlem getanzt, Shorty George und Frankie Manning und die Whitey´s Lindy Hoppers waren prägend und brachten Lindy Hop auf die Bühnen und Kino-Leinwände.
Seit Ende der Neuzigerjahre erlebt Lindy Hop sein Revival auf der ganzen Welt.
Auch in Deutschland, ob Hamburg, Berlin, München, Frankfurt, Wiesbaden oder Mainz überall ist er angekommen.
Und jetzt hier in Aschaffenburg!
Lust mal rein zu schnuppern?
Es macht unglaublich viel Spaß, selbst denen, die meinen sie können nicht tanzen.
Jeder kann es lernen! 
Getanzt wird zur wunderbaren Musik der 20er/30er/40er Jahre, der großen Big-Bands oder etwas aktueller, Swinging Robbie Williams, Roger Cicero, Jackson Sloan, und, und…. auch zum neuesten Genre, dem Electroswing.
Die Finger schnipsen im Rhythmus der Musik, die Füße wippen, ein Lächeln zaubert sich auf´s Gesicht und schon ist man mitten drin… Beine schwingen, Hüften wackeln und einfach Spaß haben.
Lässig. Cool. Getanzte Unterhaltung.
Wer die Grundschritte kennt, darf drauflos interpretieren, frei nach Lust und Laune.
Fehler? Gibt es nicht, nur Variationen.
Rumkasperln, Spaß haben, übertreiben, ausprobieren, Lindy tanzen halt.
Let´s do the hop, let´s swing.
Da im Lindy Hop, auch Damen führen können und Herren folgen (wenn sie wollen) spricht man von Lead (Führen) und Follow (Folgen).
Oder es tanzen zwei Damen zusammen oder zwei Herren…. egal, einer übernimmt den Part Lead, einer den Part Follow, oder ihr wechselt Euch ab. Alles möglich.